Ehrenamtskarte

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Ehrenamtskarte

Menschen, die sich uneigennützig für Andere einsetzen, verdienen Anerkennung und Würdigung. Eine vom Land NRW 2008 eingeführte Ehrenamtskarte verbindet diese Würdigung mit einem Nutzen und bietet ihren Inhabern unter anderem Vergünstigungen im Oberbergischen Kreis.

Seit 2023 gibt es auch die digitale Ehrenamtskarte. Die App wurde sowohl für Android als auch für iOS entwickelt und ist für Smartphones und Tablets geeignet. Sie kann kostenlos über den Google Play Store bzw. Apple App Store heruntergeladen werden.

 

Welche Vorteile bringt die Ehrenamtskarte mit sich?

Viele Einrichtungen und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen unterstützen das landesweite Projekt. Sie räumen Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte unterschiedliche Vergünstigungen ein. Die Vergünstigungen im Oberbergischen Kreis und im Bundesland NRW finden Sie rechts verlinkt. 

 

Wie lange gilt die Karte?

Die Karte hat eine begrenzte Laufzeit, meist zwei oder drei Jahre. Nach Ablauf können Sie selbstverständlich erneut eine Ehrenamtskarte beantragen. 

Wer gibt die Ehrenamtskarte aus?

Wenn Sie keine digitale Ehrenamtskarte via App beantragen möchten, dann kann die Ehrenamtskarte nach wie vor auf postalischem Weg beantragt werden. Der Oberbergische Kreis vergibt die Ehrenamtskarte an Bürgerinnen und Bürger aus Bergneustadt, Gummersbach,  Lindlar, Marienheide, Waldbröl, Wiehl und Wipperfürth. Für die Beantragung wenden Sie sich bitte an:

Unterstützung des Ehrenamtes
Bismarckstr. 9a
51643 Gummersbach

Christine Bray
Telefon 02261 88-1271
Fax 02261 88-9721271
E-Mail weitblick@obk.de 

In den übrigen Städten und Gemeinden des Oberbergischen Kreises wird die Ehrenamtskarte durch die jeweilige Verwaltung ausgegeben. Wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartnerinnen der Verwaltungen:

Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang für das Gemeinwohl engagieren: Wer mindestens fünf Stunden pro Woche, bzw. 250 Stunden pro Jahr ehrenamtlich ohne Vergütung tätig ist. Das Engagement muss nachgewiesen werden, aber es spielt keine Rolle, in welchem Bereich es erbracht wird

  • Nachweis über das Engagement 

Die Ehrenamtskarte wird kostenlos ausgegeben.

Zusätzlich zur Ehrenamtskarte NRW führt das Land eine unbegrenzt gültige Jubiläums-Ehrenamtskarte für langjähriges ehrenamtliches Engagement ein. Sie ist gedacht für langjährig Engagierte, die die wöchentlich geforderte Anzahl von fünf Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit nicht oder nicht mehr erbringen.Voraussetzung für den Erhalt der Jubiläums-Ehrenamtskarte ist ein mindestens 25 Jahre andauerndes ehrenamtliches Engagement. Dabei kann das Engagement auch in verschiedenen Organisationen geleistet worden sein. Unterbrechungen in der Engagementbiografie (zum Beispiel für Zeiten der Kindererziehung oder Pflege) werden akzeptiert. Die Jubiläums-Ehrenamtskarte hat eine lebenslange Gültigkeit. Eine Verlängerung bzw. Neubeantragung entfällt daher. Mit der Jubiläums-Ehrenamtskarte können alle Vergünstigungen in Anspruch genommen werden, die auch für die landesweite Ehrenamtskarte angeboten werden.